+ Home
+ I*M Europa
+ Telematik
+ Was gibt's Neues
+ News
+ Veranstaltungen
+ Berichte
+ Index
+ Übersicht
+ FAQ (häufige Fragen)
+ Über diese Seite
+ Suche
+ Feedback
Sprachtechnologie Sprachtechnologie
DE, EN, FR

Willkommen auf der Homepage des Sektors für Sprachtechnologie (Language Engineering - LE) des Programms Telematikanwendungen im Vierten Rahmenförderprogramm. Sprachtechnologie hat zum Ziel, Telematikanwendungen zu erleichtern und die Kommunikation innerhalb der europäischen Staaten zu verbessern. Die Forschungs- und Entwicklungsarbeit konzentriert sich auf Pilotprojekte, bei denen Sprachtechnologie in den Bereichen Auskunft- und Informationssysteme, Kommunikation und Dienstleistung integriert werden. Dabei ist es ein wichtiges Ziel, Anwendungen zu erleichtern, und sie auf weitere Sprachen auszudehnen (z.B. Simultanübersetzungen bei Informationssystemen). 


+ News & Events
Neuigkeiten auf dem Gebiet des LE und aus aller Welt mit Präsentationen, Workshops und Ausstellungen über Anwendungen und Dienstleistungen aus dem Bereich des LE sowie Pressemeldungen.

+ Übersicht und Leitfaden
Um Ihnen die Orientierung zu erleichtern, finden Sie auf dieser Seite eineÜbersicht über die Projekte, Namen und Schlüsselworte der beteiligtenOrganisationen. Außerdem einen Who's who des LE.

+ Das ABC der Sprachtechnologie
Erfahren Sie mehr über die Grundbegriffe der Sprachtechnologie, ihre Rolleim Informationszeitalter und ihre Rolle für Sie als Bürger Europas. Sehen Sie, wie LE die Macht der Sprache nutzt und informieren Sie sich über denneuesten Stand der technologischen Entwicklung. Unter dem StichwortAbfolge erfahren Sie mehr über die Ergebnisse des dritten und vierten Rahmenförderprogramms.

+ Teilnahme an Ausschreibungen
Der 15. April 97 war der letzte Abgabetermin für Bewerber an der vierten Auschreibung des LE Projektes; Informationen über die Ergebnisse dieser Ausschreibung stehen zur Verfügung. Obwohl zur Zeit keine weiteren Ausschreibungen vorgesehen sind, können Sie dennoch an einer Reihe von Projekten teilnehmen, insbesondere an einem Diskussionsforum über die Rolle der Sprachtechnologie in der zukünftigen Informationsgesellschaft, an der Ausarbeitung des Fünften Rahmenförderprogramms, usw.

+ Forschung & Entwicklung
Die laufenden Forschungs-und Entwicklungsprojekte befassen sich mit einer Reihe von Anwendungen, die das tägliche Leben in der Zukunft bereichern werden, sei es an Telekommunikations- oder Informationsmärkten, in der Bildung oder bei der Unterstützung des internationalen Handels.

+ Entwicklung der Ressourcen
Sprachressourcen sind die Grundlage für die Entwicklung sprachfähiger Systeme. Die Entwicklungsprojekte erarbeiten die Ressourcen, beispielsweise Terminologien, Korpora, Wörterbücher, Sprachdatenbanken und semantische Netzwerke, sowie die Werkzeuge und Dokumentationen, um diese zu nutzen.

+ Normungen & Prototypen
Standardisierungsprojekte erarbeiten in gegenseitiger Übereinkunft Richtlinien, Programme und Normen, um eine solide Grundlage für die Sprachtechnologie, ihre Anwendungen und Dienstleistungen auf- und auszubauen. Ein ausgedehntes Netz von Firmen, Forschungszentren, Universitäten und Fachverbänden arbeitet gemeinsam als Berater im Normungsprojekt genannt EAGLES.

+ Infrastruktur
Die Infrastruktur des Gebietes basiert auf ELRA, der Clearingstelle für Sprachressourcen, EUROMAP, das Angebot und Nachfrage auf dem Gebiet der Sprachverarbeitung bewertet, LINGLINK, das für Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist, um u.a. die Akzeptanz von Sprachtechnologien zu verbessern.

+ Veröffentlichungen der Europäischen Kommission
Die Veröffentlichungen der Europäischen Kommission umfassen Dokumentation vergangener ProjektausschreibungenArbeitsprogrammedes LE, Kurzberichte aus den Jahren 1994-95, detaillierte Berichte über Fortschritt und Perspektiven (95-97) und andere Berichte der Europäischen Union.

+ Analysen und Berichte, Produkte und Märkte
Aktuelle Analysen und Berichte. Mehr zum Thema LE finden Sie unterweitere Hinweise.


Für weitere Auskünfte über Sprachtechnologie dient das Formular Feedback und Hinweise oder wenden Sie sich direkt an folgende Adresse:

    Europäische Kommission, DG XIII-E5, Büro EUFO 0-176, Rue Alcide de Gasperi, Plateau du Kirchberg, L-2920 Luxembourg
    Fax: +352 4301 34999 Tel: +352 4301 32886
    Email: lepostmaster@lux.dg13.cec.be


Home - Gate - Back - Top - Lehome - Relevant